Team of the week

Info
In einem packenden RCK-internen Finale sicherten sie sich 2019 den Mixed-Europameistertitel. Hier erfahrt ihr alles über das Erfolgsgeheimnis und dass der Teamname auf einer wahren Begebenheit beruht.
Seit
2018
Merle Reitz
Hat einen eigenen Schlag erfunden
83
SRV
62
REC
84
PAC
73
POS
62
SET
66
HIT
Seit
2018
Tobias Linnenweber
Had something in the eye after Euros
72
SRV
56
REC
52
PAC
52
POS
87
SET
99
HIT
What you should know about Nelly Nosebreakers

Seit wann spielt ihr zusammen?

Roundnet spielen wir seit Mai 2018 zusammen in unserer Freizeit, doch als Team sind wir zum ersten Mal im September 2018 zuerst bei den Cologne Open, dann bei der EM in London angetreten.

Was sind eure größten Erfolge? 

  • 1. Platz Cologne Open 2018 (Mixed)
  • 2. Platz EM 2018 (Mixed)
  • 2. Platz Gent 2019 (Open-Division)
  • Mixed-Europameister 2019 <3

Wieviele Turniere habt ihr gespielt?

Bisher vier Turniere (+ ein Beachvolleyball-Turnier).

Habt ihr Spezial-Moves?

Vor jedem Satzbeginn “Nelly´s Nosebreakers Sexy Time”. Hier die Beschreibung zum Nachmachen: Handinnenseite rechts, Handinnenseite links, Faust, Sexy Booty Shake & seitlich Booty vs. Booty mit Blick in entgegengesetzte Richtung.

Das wussten wir noch nicht über euch? Funfacts?

#1: Tobi hatte während der Siegerehrung bei der EM etwas im Auge und hat NICHT geweint.

#2: Wir haben bereits bevor wir uns kannten einmal in der Roundnet-AG (~ Dezember 2017) gegeneinander gespielt. Dabei wurden Tobi von Merle seine Grenzen aufgezeigt.

#3: Nach Merle ist ein Schlag benannt worden: Beim “Merlinger” fliegt der Ball nach dem Angriffsschlag so knapp am eigenen Körper vorbei, dass der dabei verwendete Winkel nicht zu antizipieren ist und in 99% der Fälle zum Punktgewinn führt. (1% der Bälle wehrt Paul Siemer ab) (zur Veranschaulichung hier ein von Steffi in Perfektion ausgeführter Merlinger)

Wie ist euer Teamname entstanden / welche Bedeutung hat er?

Aufgrund einer Jochbeinfraktur kurz vor EM-Start 2018 musste Merle einen maskenähnlichen Aufsatz zum Schutz tragen. Aus Solidarität hat sich Tobi erbarmt, sich ein bis vier Tape-Streifen ins Gesicht zu kleben, was in Sachen Style dem Rapper Nelly verblüffend ähnelte. Daher der nachvollziehbare Name Nelly Nosebreakers. (Credits an Lukas Schmandra)

Was sind eure Ziele / Ambitionen für die neue Saison (falls es eine Saison gibt)?

Spaß haben und herausfinden, zu was wir als “altes Eisen” gegen das “junge Gemüse” noch zu leisten im Stande sind ;).

Habt ihr Geheimtipps für ein erfolgreiches Turnier?

Spielt einfach mit mit Eurer Freundin/Eurem Freund, das klappt immer!

Was war euer bestes / schönstes Turnier? Warum?

Jede/r, die/der die EM 2019 in Ansätzen verfolgt hat, wird nicht überrascht sein, dass dieses Turnier für uns ein ganz besonderes war. Realistisch betrachtet wird das für uns beide nicht mehr zu toppen sein: Heimturnier in Köln, Kaiserwetter, ein Wahnsinns-Event mit good-mood-vibes ohne Ende, tolle Menschen aus ganz Europa, unsere besten Freunde aus Köln, unsere Eltern und Geschwister haben uns vor Ort die Daumen gedrückt, wir gewinnen das Turnier (was nach der Storyline des Vortages nicht hätte dramatischer sein können)... Alles in allem hätte dieses Ereignis für uns nicht schöner laufen können und wir schwelgen nach wie vor sehr oft in dieser Erinnerung. 

Bester Turniersnack?

Selbstgemachte Müsliriegel von Clemens von Hänisch 

Lieblingsgegner:innen?

Nils Grimm → Gegen Nils haben wir sowohl bei der EM 2018 als auch beim Turnier in Gent 2019 in drei Sätzen verloren. Die Matches waren überragend!

Angstgegner:innen?

Nils Grimm → Er hat uns als einziger Spieler in Turnieren bisher zweimal besiegt ;). 

Tournaments

Team of the week archive

Big & Tasty
Fabian & Dennis
Waren früher mal als Rangers unterwegs, aber sind dafür einfach zu groß und lecker
MRC Stadlers
Julia & Franziska
Sind zwar nicht sehr kreativ, aber gewinnen selbst gegen die eigene Wohnung.
Zerschmetterlinge
Lukas & Stefan
Ihr Teamname ist ein Anagramm zu "Metzger streicheln" - Zufall? Vielleicht...
Chaospiloten
Tina & Sabine
Haben erst ein halbes Tunier gespielt, was aber für Spechte schon gar nicht so schlecht ist.
Bike'n'Spike
Thomas & Nico
Die beiden Hamelner nennen ihre Top 5 Gründe warum sie Clickbait nicht mögen. Mit Nr. 3 hätte so wohl keiner gerechnet!
Alu-lala
Alexander & Lukas
Sind nicht sie selbst wenn sie hungrig sind.
Happy Feet
Alexa & Alina
Ihre Vornamen sind zu 60% gleich, und auch sonst sind sie kaum auseinanderzuhalten
Block'n Roll
Nils & Moritz
Die ersten deutschen Roundnetmeister
Yillo und Yollo
Julia & Robin
Die Führenden im Mixed-Ranking 2020 haben den gleichen Nachnamen, und das ist kein Zufall!
Mzungu
Maximilian & Philipp
Haben sich nicht nur die Frisur bei Andre Agassi abgeguckt
Whacka-TaC
Tobias & Clemens
[ˈvakataˈtseː] Secret of success of the Euro runners-up: pee often and make sure the hair is in place
Bembelballers
Rici & Marcus
Ein Team, erschaffen vom Roundnetgott. Und er sah, dass es gut war.
Flawless
Johannes & Till
Die beiden 17-jährigen Freiburger sind teilweise gar nicht mehr 17...
Rim of Fire
Jakob & Felix
Die beiden germanischen Giganten behalten ihre Spezialmoves lieber für sich 😏
MRC Future Avalanche
Franziska & Jakub
Wollen lawinenartig die Zukunft des Roundnet einleiten.